S t ä d t i s c h e    R e a l s c h u l e   E n n e p e t a l

 30.11.2015

.

Internet  

Homepage | Personal | E-Mail | Ehemalige | Ferienordnung | Förderverein | Impressum
Das Internet an der Städt. Realschule Ennepetal
| SANVernetzung | Intranet | Unterricht |
Im Dezember 1996 erhielt unsere Schule im Rahmen der Aktion "Schulen ans Netz" [SAN] einen Internet-Zugang. Da zu diesem Zeitpunkt lediglich ein Rechner internetfähig war, wurde dieser Anschluss auch nur im Rahmen einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft genutzt. Über ein Farbdatendisplay verfolgten die Teilnehmer jeden Schritt, der im Web unternommen wurde, größtenteils jedoch wurde die Funktionsweise des Internets offline simuliert.
Als erstes Arbeitsergebnis unserer AG enstand im April 1997 die Homepage der Schule.

Eine ausführliche Dokumentation zur Geschichte unserer Homepage können Sie auf einer gesonderten Seite abrufen.

>>   Dokumentation der Homepage


rpoint.gif (45 Byte)  Die Vernetzung
Bereits zu diesem Zeitpunkt war offensichtlich, dass eine sinnvolle Nutzung des Internets nur möglich war, wenn die Anzahl der internetfähigen Rechner deutlich erhöht werden konnte.
Mit einem finanziellen Zuschuss unseres Fördervereins konnten wir in den Sommerferien 1998 alle Rechner des Informatikraumes sternförmig vernetzen, wobei ein Hardwarerouter nunmehr allen Computern den Internetzugang ermöglichte.
Um die Kosten möglichst niedrig zu halten, wurde dabei der größte Teil der Arbeiten [Einbau der Karten, Verlegen der Kabel, Konfiguration der Rechner u. a. m.] in Eigenleistung erbracht.

Unser Webmaster beim Einbau der Netzkarten

Christian und Sebastian als Techniker
Nun erst war eine effektive Nutzung des Internets auch in Klassenstärke möglich. 13 Pentium-Rechner standen zur Web-Recherche zur Verfügung.

Die Bezirksregierung Arnsberg gewährte nach Vorlage eines Konzepts zur Internetförderung 8 Sonderstunden für den Projektleiter, die einerseits in schulinterne Fortbildungen für die Lehrkräfte, andererseits auch in Beratung sowie unterrichtsbegleitende Unterstützung der Kollegen u. Kolleginnen investiert wurden.
btntop.gif (862 Byte)

rpoint.gif (45 Byte) Intranet
Die oben angesprochene Vernetzung hatte hauptsächlich zum Ziel, die Zahl der internetfähigen Rechner schnell und kostengünstig auf Klassenstärke zu erhöhen.

In den Sommerferien 2001 wurde eine erhebliche Erweiterung in Angriff genommen. Inzwischen hat sich durch einen zweiten Computerraum die Zahl der Rechner [incl. Fachraumcomputer und Verwaltungsrechner] auf 38 erhöht.
Statt des Peer to Peer - Netzes wurde ein serverbasiertes Netz mit dem Betriebssystem Novell aufgebaut, so dass die Schule nunmehr über ein Intranet verfügt. Angeschlossen sind beide EDV-Räume, die Fachräume Biologie, Chemie, Physik und Kunst sowie die Verwaltungsrechner.
Alle Rechner verfügen über einen Internet-Zugang, wobei der DSL-Anschluss in Verbindung mit dem Novell-Proxy für einen schnellen Datentransfer auch bei hoher Nachfrage sorgt.
Ein großer Teil der Arbeiten wurde in Eigenleistung erbracht. Die EDV-Abteilung der Stadt Ennepetal koordinierte und begleitete die Erweiterung.
server1.jpg (14105 Byte)
Der Server verbindet alle Rechner
der Schule miteinander.
btntop.gif (862 Byte)

rpoint.gif (45 Byte)  Unterricht mit dem Internet
Obwohl nahezu in jedem Fach einsetzbar, wird das Internet an unserer Schule von einigen Fächern deutlich stärker genutzt als von anderen. Insbesondere in den Fächern Englisch, Politik, Geschichte und Erdkunde kommt das WWW als Informationsquelle zum Einsatz.
> Ein Beispiel aus dem Erdkundeunterricht:
 
Im Herbst 1998 überquerte mehrere Hurrikane Mittelamerika sowie den Süden der USA und richtete erhebliche Schäden an. Die GOES-Satelliten der NASA fotografierten die Entwicklung und den Weg der Hurrikane pausenlos, die Fotos waren nur wenige Minuten später im WWW abrufbar. Der Erdkundeunterricht der Klasse 6c wurde kurzerhand in den Informatikraum verlegt, die Schüler erlebten "Erdkunde live".
Im Fach Politik kommt insbesondere der Tagesaktualität der Web-Informationen besondere Bedeutung zu. Anlässlich der Kommunalwahlen in NRW 1999 sowie der Landtagswahl 2000 wurde der Politkunterricht der JgSt. 10 fast ausschließlich im Informatikraum durchgeführt.
Bei diesen Themen wurden in Projektform gearbeitet, wobei das Internet anschließend auch als Präsentationsmedium genutzt wurde.

rpoint.gif (45 Byte)  Eine Dokumentation der Projektergebnisse können Sie dem Themenbereich Projekte entnehmen.

btntop.gif (862 Byte)